Auch 2020 poli­tisch mit­ge­stal­ten!

###USER_anrede_newsletter_ch###

Das neue Jahr 2020 ist kaum gestar­tet, da zeich­net sich bereits ab: Auch die­ses Jahr dür­fen wir poli­tisch wie­der eini­ges mit­ge­stal­ten. Schon am 9. Februar ruft der Bun­des­rat an die Urne. Im News­let­ter fin­den Sie die Pro- und Contra-Argumente zur Erwei­te­rung der Anti-Rassismus-Strafnorm und wes­halb die EVP Schweiz dazu Stimm­frei­gabe erteilte. Wir sagen Ihnen, wes­halb wir die Initia­tive für mehr bezahl­ba­ren Wohn­raum trotz ihres sinn­vol­len Anlie­gens ableh­nen und uns für den Gegen­vor­schlag stark machen. Aus­ser­dem zei­gen wir Ihnen, wie Sie mit dem E-Voting-Moratorium unsere Demo­kra­tie vor Cyber-Angriffen schüt­zen und -  last but not least - wie Sie mit uns kan­to­nale und lokale Wah­len gewinn­nen kön­nen.

Wei­ter­hin einen guten Start ins 2020 wünscht Ihnen

Ihr
Roman Rutz
Gene­ral­se­kre­tär EVP Schweiz

Frei­gabe zur Anti-Diskriminierung

Zum Refe­ren­dum gegen die Erwei­te­rung der Anti-Rassismus-Strafnorm haben die Dele­gier­ten der EVP Schweiz an ihrer Ver­samm­lung Ende Novem­ber 2019 gross­mehr­heit­lich Stimm­frei­gabe erteilt, nach­dem die Paro­len­fas­sung knapp aus­ge­fal­len war.  

Pro und Con­tra

Nein zur Wohnraum-Initiative

Zur Volks­in­itia­tive «Mehr bezahl­bare Woh­nun­gen» hat die Dele­gier­ten­ver­samm­lung der EVP Schweiz am 30. Novem­ber 2019 deut­lich die Nein-Parole beschlos­sen.

Wes­halb Nein?

EVP unter­stützt E-Voting-Moratorium

Der Par­tei­vor­stand hat ent­schie­den, dass die EVP Schweiz die Initia­tive für ein E-Voting-Moratorium unter­stützt. Hel­fen wir mit, unsere Demo­kra­tie vor Cyber­an­grif­fen zu schüt­zen!

Ich will Unter­schrif­ten sam­meln!          Ich will mich infor­mie­ren.

Wah­len gewin­nen - So hel­fen Sie mit!

Auch 2020 ste­hen wie­der in vie­len Kan­to­nen und Gemein­den Wah­len an. Bei­spiele wie die aktu­elle Erobe­rung eines 3. Natio­nal­rats­sit­zes im Aar­gau zei­gen: Gezielte Wahlkampf-Aktionen wie per­sön­lich adres­sierte Kan­di­die­ren­den­briefe oder Tele­fon­ak­tio­nen geben am Schluss den Aus­schlag. Des­halb suchen wir Wahl­hel­fe­rin­nen und Wahl­hel­fer, die wir für ein­zelne kon­krete Aktio­nen stun­den­weise anfra­gen kön­nen. Machen Sie mit? Bitte mel­den Sie sich bei lukas.zimmermann@evppev.ch oder unter 076 462 15 40. Lukas beant­wor­tet auch gerne Ihre Fra­gen.

Wie tages­po­li­tisch darf Kir­che sein?

Dass die Kir­che nicht schwei­gen sol­len ist keine Frage, aber wie weit darf sie sich in die Tages­po­li­tik ein­mi­schen? Und: Müs­sen sich die­je­ni­gen als schlech­tere Chris­ten füh­len, die sich poli­tisch anders posi­tio­nie­ren als ihre Kir­chen­lei­tung? Eine Tagung in Zürich ruft zum Dis­put.

Das Pro­gramm        Da will ich mit­dis­ku­tie­ren und melde mich an!

Anzeige

Mit­glie­der der EVP erhal­ten bei Angabe des Codes FCF2020_EVP einen Rabatt!