Die Politik der EVP

Die EVP will eine menschliche Politik auf Basis christlicher Werte. Ihr Engagement hat viele verschiedene Gesichter. Die bekanntesten sind sicher jene von Marianne Streiff (BE) und Maja Ingold (ZH). Sie vertreten die EVP im Nationalrat.

 

Parolen zu den eidgenössischen Abstimmungsvorlagen

Vor den Abstimmungen beschliesst die Delegiertenversammlung der EVP jeweils eine Ja- oder Nein-Parole. Ihre Mitglieder und weitere Sympathisanten/-innen können sich an dieser Stimmempfehlung orientieren.

 

Parteiprogramm

In ihrem politischen Handeln stützt sich die EVP auf ihr Parteiprogramm. Dieses wird ergänzt durch aktuelle Positionspapiere und Resolutionen.

 

Initiativen und Referenden

Die EVP unterstützt Initiativen, Referenden, Petitionen und Kampagnen, die ihren Zielen entsprechen.

 

Wahlen

Um christliche Werte in die aktuelle Politik der Schweiz einzubringen und diese entsprechend mitzugestalten, nimmt die EVP an Wahlen teil.

 

Vernehmlassungen

Schon frühzeitig bringt die EVP ihre Standpunkte aus christlicher Sicht in den politischen Prozess ein, indem sie zu ausgewählten Vernehmlassungen des Bundes Stellung nimmt.

 

Vorstösse

Ein weiteres politisches Instrument sind schliesslich Vorstösse im Parlament.