Menu Home

Frauentagung 2019

Frauentagung 2019: Menschenwürde ist ein Tätigkeitswort

Gegen 70 Frauen liessen sich am 22. Mai an der EVP-Frauentagung 2019 in Aarau auf das Thema «Menschenwürde» ein. Zentrale Aussage des Tages: «Menschen-Würde ist ein Tätigkeitswort!»

Impulsreferate und ein World Café liessen das Thema konkret werden für den politischen und den eigenen Alltag. Pfarrerin Sabine Brändlin legte zu Beginn das theologische Fundament: «Wenn die Würde eines Menschen verletzt wird, wird auch der Schöpfer verletzt.»

Katharina Boerlin von Brot für die Welt zeigte am Beispiel der Kinderarbeit in den Goldminen von Burkina Faso auf, wie die Konzernverantwortungsinitiative weltweit agierende Konzerne konkret in die Verantwortung nehmen würde. Die Schweiz belegt Platz 5 der Konzerne mit den meisten Menschenrechtsvorwürfen in Relation zum BIP.

Die Sozialpolitikerin Monika Stocker schliesslich machte deutlich, dass Menschenwürde ein Tätigkeitswort ist. Sie muss im eigenen Leben konkret werden und politisch relevant sein, etwa im Widerstand gegen Sozialabbau, Ausgrenzung oder Nationalismus.

Lunch, Workshops und Ladie’s Talk an der Cocktail-Bar boten zudem Gelegenheit zum Rendezvous mit Politikerinnen sowie zu Austausch, Training, Ermutigung und Vernetzung.

Die Tagung in Bildern

Zur Fotogalerie