EVP unterstützt Gegenvorschlag für Ernährungssicherheit


Die EVP Schweiz unter­stützt den Gegen­vor­schlag des Stän­de­rats zur Volks­in­itia­tive «Für Ernäh­rungs­si­cher­heit». Der Natio­nal­rat ist der klei­nen Kam­mer gefolgt und hat des­sen weit umfas­sen­de­res Kon­zept zur Stär­kung der Ernäh­rungs­si­cher­heit mit 173 zu 7 bei 11 Ent­hal­tun­gen angenommen.

Die EVP hält den Ansatz des Gegen­vor­schlags für sinn­voll, ein umfas­sen­des Gesamt­kon­zept für die Ernäh­rungs­si­cher­heit in die Ver­fas­sung auf­zu­neh­men. Dazu gehö­ren neben der Siche­rung des Kul­tur­lan­des vor allem auch eine stand­ort­an­ge­passte und res­sour­cen­ef­fi­zi­ente Lebens­mit­tel­pro­duk­tion sowie eine auf den Markt aus­ge­rich­tete Land– und Ernährungswirtschaft.

Der Bun­des­rat hat sich dem Gegen­vor­schlag eben­falls ange­schlos­sen. Der Bau­ern­ver­band hat bereits ange­kün­digt, seine Initia­tive zuguns­ten des Gegen­vor­schlags zurück­zu­zie­hen, wenn der jetzt vor­lie­gende Gegen­vor­schlag in der Schluss­ab­stim­mung ange­nom­men wird.

Für Aus­künfte:

Maja Ingold, Natio­nal­rä­tin: 079 339 23 22, maja.​ingold@​parl.​ch
Dirk Mei­sel, Lei­ter Kom­mu­ni­ka­tion: 079 193 12 70, dirk.​meisel@​evppev.​ch