EVP-Parlamentarier votieren gegen Cannabis-Experimente

Der Natio­nal­rat will wis­sen­schaft­li­che Stu­dien zu Can­na­bis nun doch erlau­ben. Mit 98 zu 92 bei 2 Ent­hal­tun­gen sagte er Ja zu vier iden­ti­schen Motio­nen, nach­dem er noch im Juni eine gleich­lau­tende Motion abge­lehnt hatte. Die Par­la­men­ta­rier der EVP spra­chen sich dage­gen aus.

Nun soll ein Expe­ri­men­tier­ar­ti­kel im Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz ver­an­kert wer­den, um Ver­su­che zur regu­lier­ten Abgabe von Can­na­bis zu ermög­li­chen. Die EVP-Parlamentarier lehn­ten die Vor­stösse ab, um einer schlei­chen­den Libe­ra­li­sie­rung und Lega­li­sie­rung des Can­na­bis­kon­sums kei­nen Vor­schub zu leis­ten.

Für Aus­künfte:

Nik Gug­ger, Vize­prä­si­dent und Natio­nal­rat: 079 385 35 35
Roman Rutz, Gene­ral­se­kre­tär: 078 683 56 05
Dirk Mei­sel, Lei­ter Kom­mu­ni­ka­tion: 079 193 12 70