EVP-Nationalrat Walter Donzé tritt zurück

Nach zehn Jah­ren im Natio­nal­rat hat Wal­ter Donzé (EVP, BE) ges­tern Mon­tag sei­nen Rück­tritt auf den Beginn der Herbst­ses­sion ein­ge­reicht. Für ihn kommt Marianne Streiff: ehe­ma­lige Gemein­derä­tin von Köniz und amtie­rende Frak­tions­prä­si­den­tin im Ber­ner Gross­rat.

Ges­tern Mon­tag hat EVP-Nationalrat Wal­ter Donzé (Fru­ti­gen BE) mit fol­gen­den Zei­len an Natio­nal­rats­prä­si­den­tin Pas­cale Bru­de­rer Wyss sei­nen Rück­tritt aus dem Natio­nal­rat per 13. Sep­tem­ber 2010 – dem ers­ten Tag der Herbst­ses­sion – ein­ge­reicht:

 

„Ein Ber­ner namens Donzé Wal­ter erreicht nun bald besagtes Alter, 

Wo man mit etwas Weh­mut und mit Witz an jemand anders über­trägt den Sitz.

Er sei, sagt man, kein Ses­sel­hal­ter.

 

Zehn Jahre reich­ten, um zu mer­ken, dass in der Poli­tik mit klei­nen Wer­ken

Statt bloss mit sal­bung­svol­len Wor­ten Hand anzu­le­gen ist an allen Orten.

So sei die Demo­kra­tie zu stär­ken.

 

Auch wenn’s ihm län­ger tät gefal­len, verlässt er aufrecht diese Hal­len,

In denen Emo­tio­nen sie­den und man sich wie­der findt in Frie­den –

Das sei, sagt Wal­ter, das Ver­dienst von allen.

 

Nun macht er Platz, dass die Frak­tion verjüngt durch femi­nine Aktion

Sich rüs­ten kann für künftge Taten und ein­bringt in geziel­ten Raten

Zum Wohle unse­rer Nation.

 

Bewe­gung hält bekannt­lich schlank, so fand auch er bisher den Rank.

Statt eitel nach Effek­ten haschen und heim­lich an der Macht zu naschen,

Emp­fiehlt er als Rezept den Dank.

 

Das sei auch bes­ser als Gejam­mer und Dro­hung mit dem Vor­schla­gham­mer.

Zehn Jahre zogen hin im Flug, das sei für ihn jetzt auch genug.

Sehn wir uns wie­der – in der klei­nen Kam­mer?“

 

Mit Marianne Streiff, ehe­ma­lige Gemein­derä­tin von Köniz und amtie­rende Frak­tions­prä­si­den­tin im Ber­ner Gross­rat, stehe eine Nach­fol­ge­rin bereit, die ein volles Mass an poli­ti­scher Erfah­rung mit­bringe und wäh­rend sei­nen 10 Jah­ren im Natio­nal­rat immer auf dem ers­ten Ersatz­platz der Ber­ner EVP-Liste gewe­sen sei, meint Wal­ter Donzé. „Ich freue mich, Ihr mei­nen Platz zu über­las­sen.“

 

Bern, den 8. Juni 2010/nh