Herzlich willkommen bei der Evangelischen Volkspartei EVP!

Medienmitteilungen und News

20.05.2015 | Medienmitteilung Ja zur Erbschaftssteuerreform am 14. Juni 2015!

Die Unternehmen profitieren von der Erbschaftssteuer

Fünf Unternehmerinnen und Unternehmer haben heute in Bern ihre Argumente für ein Ja zur Erbschaftssteuerreform am 14. Juni 2015 dargelegt. Der einhellige Tenor war klar: Von einer Erbschaftssteuer profitiert die hiesige Wirtschaft und insbesondere das Gewerbe und die kleinen und mittleren Unternehmen. Die KMU-Vertreter aus verschiedenen Wirtschaftszweigen äusserten sich entsprechend empört über die anhaltende KMU-feindliche Desinformationskampagne der Initiativgegner, welche bewusst mit falschen Argumenten agiert. Dank der Erträge aus der Erbschaftssteuer werden nämlich die KMU in Zukunft nicht wie kolportiert gefährdet, sie profitieren vielmehr davon weil sie weniger an die Zusatzfinanzierung der AHV bezahlen müssen. Denn die für die Babyboomer-Generation vorübergehend benötigten Gelder müssen in geringerem Masse durch die Mehrwertsteuer oder Lohnprozente finanziert werden. Das entlastet die KMU.

» weiter
13.05.2015 | Medienmitteilung des Nationalen Komitees „NEIN zur PID“

Nutzen der PID für kinderlose Paare wissenschaftlich nicht erwiesen

Die Schweiz stimmt am 14. Juni über die Einführung der Präimplantationsdiagnostik (PID) ab. Damit wären gene-tische Tests an Embryonen erlaubt. Laut den Befürwortern wie dem Zürcher Fortpflanzungsmediziner Bruno Imthurn, würde die PID die Erfolgschancen bei der Behandlung kinderloser Paare erhöhen. Diese Behauptung ist wissenschaftlich nicht haltbar. Die Europaen Society of Human Reproduction (ESHRE), die wichtigste europäische Dachorganisation der Fortpflanzungsmediziner, bestätigt auf Anfrage: «Der positive Effekt der PID mit Aneuploi-die-Screening ist nicht bewiesen». Im Gegenteil: Verschiedene Studien belegen, dass die Geburtenrate bei der künstlichen Befruchtung ohne PID-Screening signifikant höher ist als mit PID.

» weiter
08.05.2015 | Medienmitteilung des Nationalen Komitees „NEIN zur PID“ zur SRG-Befragung zur Volksabstimmung vom 14. Juni

Spürbares Unbehagen der Bevölkerung gegenüber PID

Die heute veröffentlichte SRG-Umfrage zum Abstimmungssonntag vom 14. Juni zeigt ein spürbares Unbehagen der Bevölkerung gegenüber der Präimplantationsdiagnostik. 44 Prozent lehnen eine entsprechende Verfassungsänderung zum jetzigen Zeitpunkt ab. Im Abstimmungskampf will das überparteiliche Nationale Komitee «NEIN zur PID» den noch Unentschlossenen vor allem eines deutlich machen: Die scheinbar harmlose Verfassungsände-rung öffnet das Tor für eine gezielte Selektion von Menschen – und für unbegrenzte Genmanipulationen an Embryonen.

» weiter
05.05.2015 | Mediendaten 2015

Inserieren Sie bei der EVP!

Planen Sie auch im Wahljahr 2015 mit der EVP und werben Sie in unseren Publikationen - sei es in den Zeitschriften AKZENTE und ACCENTS mit einem Inserat oder einer Beilage, sei es mit einem Webbanner in unserem E-Mail-Newsletter. Und nutzen Sie unsere Wahlsondernummer mit einer Auflage von 95'000 Haushalten in der Deutschschweiz!

» weiter
24.04.2015 | Medienmitteilung Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV»

Gegner der Erbschaftssteuerreform agieren mit Unwahrheiten

Heute ist die Gegnerschaft der Eidg. Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)» vor die Medien getreten. Dabei haben die Protagonisten Unwahrheiten wiedergegeben und wichtige Teile der Volksinitiative offensichtlich bewusst unterschlagen. «Das ist gezielte Desinformation!», sagt Heiner Studer, Präsident des Trägervereins der Erbschaftssteuerreform. «Selten wurden in einem Abstimmungskampf die Argumente so dreist zurecht gebogen und noch kaum so wichtige und zentrale Punkte einer Abstimmungsvorlage verdreht.»

» weiter
17.04.2015 | Medienmitteilung Initiativkomitee Ja zur Erbschaftssteuerreform am 14. Juni 2015!

Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV

Am 14. Juni 2015 entscheiden Volk und Stände über die Eidg. Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)». Für das Initiativkomitee ist klar: Die Zeit ist reif für eine nationale Erbschaftssteuer. Im Rahmen einer Medienkonferenz haben die Präsidentinnen und Präsidenten der Trägerorganisationen EVP, SP, Grüne und Schweiz. Gewerkschaftsbund die Ja-Kampagne offiziell lanciert.

» weiter
15.04.2015 | KMU-Forum 2015

Innovation im Zentrum - Jetzt anmelden!

«Innovation» heisst das Thema des KMU-Forums 2015 am 19. Juni im Eisstadion in Langnau i.E. Mit dabei:

» weiter